Entwicklung IT-Strategie

Komplexe Altlasten, Anforderungen, die nicht mehr zeitgemäß sind, Kapazitätsverschwendung für Aufgaben, die besser outgesourct oder in der Cloud erledigt werden sollten: In vielen Verlagen verschlingt die IT große Ressourcen und leistet doch nicht mehr als eine suboptimale Bestandsverwaltung. Eine übergeordnete IT-Strategie löst nicht nur diese Probleme, sondern ermöglicht auf der Basis kompatibler und schlanker Systeme die Entwicklung und schnelle Umsetzung neuer Geschäftsmodelle. Für viele Verlagshäuser geht es zurzeit um die Erarbeitung einer Roadmap von Print zu Digital.
 
Weil IT- und Geschäftsstrategie so eng miteinander verknüpft sind, ist Kai Rutkowskis Doppelqualifikation als Verlags- und IT-Experte besonders wertvoll. Er ist ein ausgewiesener Kenner der Architektur von Verlagssystemen und des Angebots aller relevanten Systemlieferanten. Sein Erfahrungsschatz aus zahlreichen Systemevaluierungen, Systemeinführungen, Outsourcingprojekten, Post Merger IT-Integrationen, IT Service Management Projekten und Business Impact Analysen macht ihn für deutsche und internationale Verlagshäuser zu einem IT-Ansprechpartner erster Wahl. Gemeinsam mit den Verlagen entwickelt er eine Roadmap, die die IT des Unternehmens konform zur Geschäftsstrategie aufstellt und dabei unter Einschluss bestehender Outsourcingpotentiale den vollen Investitionsnutzen realisiert. Seine Kompetenz auf diesem Gebiet wird durch eine Reihe von Referenzprojekten dokumentiert.
 
In den letzten Jahren ist Kai Rutkowski zudem prominent als Referent zum Thema aufgetreten – u. a. bei der Ifra/BDZV Veranstaltung „Zeitungsfabrik 2010“ sowie den PPI Open Days 2007 und 2010.