IT Integration (PMI)

Die Zusammenführung der IT-Plattformen ist ein wesentlicher Faktor bei der Integration eines gekauften Unternehmens. Das gilt für die IT-intensive Medienbranche ganz besonders, da die Effizienz aller Wertschöpfungsstufen – von der Redaktion bis zum Vertrieb, vom Einkauf bis zur Personalwirtschaft – ganz wesentlich von einer geeigneten IT-Basis abhängt. Eine erfolgreiche Zusammenführung zweiter IT-Welten muss Synergiepotentiale realisieren, einen effizienten Ablauf der Geschäftsprozesse garantieren und den zeitkritischen Geschäftsbetrieb des Verlages auch in der Transitionsphase gewährleisten.
 
Kai Rutkowski hat im Rahmen verschiedener Post Merger Integrationsprojekte die Konsolidierung von IT-Landschaften erfolgreich geplant und gesteuert. Dabei verfolgt er einen prozessorientierten Ansatz. Bereits vor dem Closing entwickelt er gemeinsam mit den Verlagen einen ersten Entwurf des IT-Integrationsplans. Darin wird der angestrebte Integrationsgrad festgelegt sowie das unter anderem durch die Harmonisierung der Systeme, die Reduzierung der Standorte und der eingesetzten Plattformen sowie durch Sourcingkonzepte erreichbare Synergiepotential ermittelt.
 
Dieser Pre-Closing-Plan wird dann zu Beginn der Post Merger Integration Phase zu einem detaillierten IT-Integrationsplan ausgebaut. Dieser legt vor allem die Architektur der zukünftigen IT-Landschaft fest und definiert einen Meilensteinplan zur Umsetzung der IT-Integration.
 
Kai Rutkowski stellt sein Know-how und seine Umsetzungsstärke bis zum erfolgreichen Abschluss der IT-Integration zur Verfügung. Das geschieht idealerweise in der Rolle der Project Assurance (Projektsicherung) oder des Project Supports (Projektunterstützung). Im ersten Fall liegt der Fokus auf der fortlaufenden Überprüfung des Business Case und des Projektfortschritts sowie des Risikomanagements, im zweiten unterstützt er die Projektleiter und Teammanager in allen Fragen des Projektmanagements. In bestimmten Konstellationen übernimmt Kai Rutkowski auch die Rolle des verantwortlichen externen Projektleiters und steuert das Vorhaben selbst. In all diesen Funktionen kann Kai Rutkowski seine jahrzehntelange Projekterfahrung und seine fachliche Expertise in den Bereichen Prozessmanagement, Systemintegration, Systemarchitektur und IT-Strategie optimal einbringen.